Konzerte Start 20.30 Uhr

Eintritt frei, Hutsammlung

 

  Samstag 21.09.2019   MUDDY WHAT

MUDDY WHAT? zeigt, dass man für Blues weder alt noch lebenssatt sein muss. Mit Fabian Spang, Ina Spang und Michi Lang haben sich junge Musiker zusammengefunden, die den Blues in moderner Form mit fesselnder Dynamik und atmosphärischer Dichte zurück auf die Bühne bringen. Sie legen bekannten Traditionals von Blues-Größen wie etwa Muddy Waters oder Robert Johnson mit viel Feingefühl und Respekt ein frisches Gewand an, stellen Interpretationen neben die eigenen Kompositionen und lassen so die Grenzen zwischen altem und neuem Material zerfließen. It’s blues with a feeling!

  Samstag 05.10.2019   BLUES TRANSFUSION

Electric Blues! Und noch eine BluesRock-Band .... aber nicht irgendeine! BlueTransfusion sind eine energiegeladene Blues-Rock Band aus dem Großraum Nürnberg. In klassischer "Trio - Besetzung" bieten die drei Musiker abwechslungsreichen, kurzweiligen und kreativen Blues-Rock auf höchstem Niveau. Treibende Beats, groovender Bass und abwechslungsreiche Gitarrenarbeit sind die Markenzeichen dieser Band. Über der beeindruckenden Instrumentierung liegt die erdige Stimme, die die Musik von BlueTransfusion zu dem macht was sie ist: Energiegeladener BluesRock.

 

  Samstag 19.10.2019   EAT A PEACH

https://www.facebook.com/EatAPeach72/ Ob die Allman Brothers Pfirsiche liebten ist nicht bekannt – auch musikalisch finden sich bei ihnen keine Anspielungen auf Pfirsiche oder andere Südfrüchte. Ihre Musik stammt aber aus der legendären Zeit der Hippie-Ära und damit aus einer sehr kreativen, wenn nicht der kreativsten Ära der Rock-Musikgeschichte. Während der Schwerpunkt klar auf der Musik der Allman Brothers liegt, sind auch eigene Songs sowie wechselnde Stücke von den Grateful Dead, Janis Joplin, Chris Robinson Brotherhood, Ten Years After etc. ein fester Bestandteil des abwechslungsreichen Programms von Eat A Peach. Immer wieder blickt die Band auch mal über den Tellerrand der amerikanischen Hippie- und Jamband-Musik hinaus und nimmt unter dem Motto „und jetzt zu etwas ganz anderem“ ein oder mehrere Stücke anderer – eher überraschender - Bands ins Programm.

 

  Samstag 08.11.2019   SOUND OF US

https://www.facebook.com/soundofus.de Man kennt sich aus der Szene, alte Freundschaften, trifft sich zufällig – „Servus wie geht´s – machst du was musikmäßig?“ - klar! – „..hast a mol Lust zum „Jammen“ ?“ – klar! – „.. wie geht’s eigentlich der Fairy, singt die no?“ – klar! – "..manst die macht mit?“ – klar! – „…kennst du an Sänger?“ – klar! – „…manst der hat a Lust?“ – klar! – „…wasd du an der a Cajon klopfen kann?“ – Eventuell! – „…willst den amol frang?“ – klar! – „Ok wann dreff man uns?“
So oder so ähnlich hat das schon vor einiger Zeit mit „Sound of us“ angefangen mit den vier fränkischen Jungs und der bezaubernden Sängerin Fairy. Aus der „Jammerei“ ist mittlerweile ein wunderbares „Akustik-Programm“ geworden das einen Querschnitt aus vielen Jahrzehnten Rockmusik aus alter und neuer Zeit wiederspiegelt – ohne Schnickschnack. Der Name ist Programm .. „sound of us“ spielt AC/DC und Pink wie man es wahrscheinlich selten hört .. interpretiert Guns N´Roses und Police auf besondere Art … und Fairy´s wunderbare Stimme ist das i-Tüpfelchen des 3 und 4 stimmigen Gesangs. Aus Spaß wurde Ernst. Ernst ist mittlerweile 2 Jahre alt hat aber immer noch Riesenspaß am Jammen – und das merkt man „sound of us“ an. Lasst euch überraschen.

 

  Samstag 30.11.2019   AKOOKSTIK

 

 

  Samstag 14.12.2019   6 FEET FOUR

http://www.6-feet-four.de/index.html Bei 6 FEET FOUR sind sechs routinierte Musikerinnen und Musiker am Werk mit jeder Menge Live-Erfahrung von Bands wie MIRAGE, PARTY PIRATES, SHINE, DANGER ROSE oder DIVA. Diese sechs spielen ausschließlich Hits und Klassiker, die sie selbst richtig gut finden. Das steckt an und macht Spaß beim Zuhören. Aktuelle Hits und Songs aus den letzten dreißig Jahren, die leider viel zu selten im Radio gespielt werden. Handgemacht, mit fetzigen Drums, satten Bässen, coolen Keyboards, fetten Gitarren und zweimal Top-Gesang ohne Tricks und doppelten Boden. Bei 6 FEET FOUR gibt’s die volle Ladung Ohrwürmer. Groovig, soulig, funky, rockig. Packende Vocals und echtes Entertainment zum Zuhören, Tanzen und Mitsingen.