Konzerte 2015

Samstag 10.01.2015    ANDERE DIMENSION

https://de-de.facebook.com/AndereDimension Bodenständiger deutscher Rock / Punk der von Herzen kommt, dafür steht die Andere Dimension. Aus einer Laune heraus wurde diese Band 2005 gegründet und spielt seit Ende 2007 in der jetzigen Formation. Die vier Jungs verbindet vor allem eines und das ist die Liebe zur Musik und dies merkt man auch wenn man ihre Stücke hört. Hier treffen gerade Schlagzeugbeats, poppiger Bass und harte Gitarrenriffs und eine gefühlvolle Stimme aufeinander. Eine bestimmte Musikrichtung lässt sich die Andere Dimension in ihren Kompositionen jedoch nicht aufdrücken. Rock und Pop-Punk Nummern finden sich genauso im Repertoire wieder wie einfühlsame Balladen. Auf jeden Fall ist Bewegung angesagt wenn die Vier los legen.

 

Samstag 17.01.2015    WULLI WULLSCHLÄGER & SONJA TONN

http://www.wulliundsonja.de/ Zwei Stimmen, eine Gitarre - Zwei Herzen im gleichen Rhythmus - Eine geballte Ladung an Power & Gefühl, die mit ungebremster Leidenschaft und einer gehörigen Portion Witz & Charme ihre Spuren hinterlässt. Ihr Programm ist eine gelungene Mixtur aus Liedern, die sie lieben und kurzweiligen Anekdoten & Storys zum Lachen, Schmunzeln und Weinen. Neben ausgewählten Coverversionen aus dem Rock, Pop, Jazz & Blues schreiben die beiden eigene Songs in deutscher und englischer Sprache und bleiben auch hier ihrem Stil treu. In ihren Liedern erzählen sie Geschichten über Liebe, Begegnungen und den ganz normalen Wahnsinn des Musikerlebens.

 

Samstag 31.01.2015    SOUND OF US

https://www.facebook.com/soundofus.de Man kennt sich aus der Szene, alte Freundschaften, trifft sich zufällig – „Servus wie geht´s – machst du was musikmäßig?“ - klar! – „..hast a mol Lust zum „Jammen“ ?“ – klar! – „.. wie geht’s eigentlich der Fairy, singt die no?“ – klar! – "..manst die macht mit?“ – klar! – „…kennst du an Sänger?“ – klar! – „…manst der hat a Lust?“ – klar! – „…wasd du an der a Cajon klopfen kann?“ – Eventuell! – „…willst den amol frang?“ – klar! – „Ok wann dreff man uns?“
So oder so ähnlich hat das schon vor einiger Zeit mit „Sound of us“ angefangen mit den vier fränkischen Jungs und der bezaubernden Sängerin Fairy. Aus der „Jammerei“ ist mittlerweile ein wunderbares „Akustik-Programm“ geworden das einen Querschnitt aus vielen Jahrzehnten Rockmusik aus alter und neuer Zeit wiederspiegelt – ohne Schnickschnack. Der Name ist Programm .. „sound of us“ spielt AC/DC und Pink wie man es wahrscheinlich selten hört .. interpretiert Guns N´Roses und Police auf besondere Art … und Fairy´s wunderbare Stimme ist das i-Tüpfelchen des 3 und 4 stimmigen Gesangs. Aus Spaß wurde Ernst. Ernst ist mittlerweile 2 Jahre alt hat aber immer noch Riesenspaß am Jammen – und das merkt man „sound of us“ an. Lasst euch überraschen.

 

Samstag 07.02.2015    TEETOTALLERS

http://www.teetotallers.de/Im Frühjahr 2003 gründeten wir (Christa, Pit, Uwe und Brigitte) im Wohnzimmer die Irish-Folk-Band und nannten uns Teetotallers . Ohne genau zu wissen, was der Name der Band bedeutete, begannen wir uns der irischen Musik zu verschreiben, Traditionals, Jigs und Reels gehörten genauso zum festen Repertoire wie schaurig traurige Lieder aus dem vielfältigen Land. (anfänglich hatten wir ein eher "depressives" Programm, was beim Genuss von Whiskey gar nicht mehr so auffiel).Der erste Auftritt auf der Kirchweih in Deining Bahnhof kam für die Band über Freunde (Danke an Gerhard und Uli Hahn von den Donegals) zustande und verursachte noch gehöriges Lampenfieber, doch wir sammelten erste wichtige musikalische Erfahrungen und lernten den Umgang mit Publikum hautnah; dies stellte eine sehr intensive und prägende Erfahrung dar. Anschließend haben wir uns dann durch die Pubs und Kneipen in Neumarkt und Umgebung gespielt, um unser Hobby auch einem breiten Publikum zu präsentieren. Natürlich waren wir zu Beginn überglücklich, dass uns überhaupt jemand hören wollte. Nach den ersten Anfängen kam Angelika Thiele als Geigenvirtuosin in die Band. Aufgrund ihrer familiären Aufgaben konnte sie mit ihrem brillianten Spiel nur punktuell mitwirken. Seit Januar 2008 ist Madeleine Madeheim, eine feenhafte Teufelsgeigerin, fest in der Band. Unsere Konzerte leben jetzt von der Abwechslung; zwischen besinnlichem Weihnachtskonzert und Ceili ist so alles möglich. Mit den typischen Instrumenten wie Bodhrán, Geige, Tin Whistle, werden die Klänge Irlands heraufbeschworen und wir legen dabei Wert, die Impressionen von der grünen Insel musikalisch klingen zu lassen.

 

Samstag 07.03.2015   BLUE TRANSFUSION

http://bluetransfusion.wix.com/bt-homepage Electric Blues! Und noch eine BluesRock-Band .... aber nicht irgendeine! BlueTransfusion sind eine energiegeladene Blues-Rock Band aus dem Großraum Nürnberg. In klassischer "Trio - Besetzung" bieten die drei Musiker abwechslungsreichen, kurzweiligen und kreativen Blues-Rock auf höchstem Niveau. Treibende Beats, groovender Bass und abwechslungsreiche Gitarrenarbeit sind die Markenzeichen dieser Band. Über der beeindruckenden Instrumentierung liegt die erdige Stimme, die die Musik von BlueTransfusion zu dem macht was sie ist: Energiegeladener BluesRock.

 

Samstag 21.03.2015    THE BLUENOTES

http://thebluenotes.npage.de/ Die Erfolgsgeschichte der Bluesformation "The Bluenotes" begann im Jahre 2002. Seither rocken sie bayernweit sämtliche Bühnen in Clubs, Kneipen und auf Festivals. Das Publikum ist stets begeistert. Die Bluenotes Überzeugen mit selbstgeschriebenem Blues und Boogie, der richtig ins Blut geht. Sie unterscheiden sich durch ihre Interpretation bekannter Standards deutlich von herkömmlichen Blues-Bands. Der Bluenotes-Blues lebt von den straighten Beats von Lars Worch und den frechen Grooves von Andreas Rösel. Die rauchige und dunkle Stimme von Helmut Maluche spiegelt wieder, dass Blues mehr als nur Musik ist. Bluenotes-Blues ist ein Gefühl, das nicht zuletzt durch die leidenschaftliche Gitarrenstimme von Fabian Sattler dem Publikum vermittelt wird.

 

Samstag 11.04.2015   SAHRA STRAUB - RED

http://www.sarah-straub.de 2013 lud Joe Cocker die junge Bayerin als Opener für sein Konzert auf das Straubinger Bluetone-Festival ein – seitdem geht es für die Singer/Songwriterin steil nach oben. Eine hochkarätige Jury wählte Sarah in zwei bundesweite renommierte Musikförderprogramme, aktuell ist sie für den deutschen Rock & Pop Preis nominiert. RED (Donnerwetter/Cargo) heißt ihr aktuelles Album, das im Sommer 2014 in die Läden gekommen ist und vor musikalischem Feingefühl nur so strotzt. Nach dem Erfolg der ersten gleichnamigen Single mit breiter bundesweiter positiver Presseresonanz, TV Präsenz und sattem Airplay tourt Sarah 2015 „unplugged“ mit ihren Popsongs durch die Republik. Begleitet wird sie dabei von der Gitarrenlegende Siggi Schwarz, der mit seinem gefühlsbetonten, virtuosen Spiel begeistert.

 

Samstag 25.04.2015 SINGVØGEL

http://www.singvoegel.com/ On Stage zu dritt: einer hinten, zwei vorne. Die beiden vorne - männliche Stimme und weibliche - wechseln permanent die Instrumente (Gitarren, Bässe, Flöten). Der hinten, der Schlagzeuger, verbindet die beiden Antipoden an der Front zu einer symbiotischen Einheit. Singvogel spielen Eigenmaterial. Eigene Kompositionen. Deutschsprachige Texte einer poetischen Qualität, die ihresgleichen sucht. Und werben mit Aussagen wie:"In unserem Alter singt man nicht mehr irgendwas." Im Jahr 2002 hat alles begonnen: Hier Karan, die in England am rennomierten Dartington College of Arts Musik studierte und an der Universität von York ihren Master machte. Dort Duke Meyer, ein rührender Zwei-Meter-Hühne, der schon in den Achtzigern die verstaubte deutsche Liedermacherszene mit wilden Performances und manchem Skandälchen aufmischte. Diese beiden Gegensätze verschmolzen ihre Songwriter-Repertoires und wurden Singvogel.

 

Samstag 09.05.2015   ANDIS BLUES ORCHESTER

http://bluesorchester.de/ Der Blues in seiner frühesten Entstehungsgeschichte ist die Grundlage für die Musik von Andi´s Blues Orchester. Die Vielseitigkeit und die Lebendigkeit dieser Musik ist nahezu unerschöpflich. Von dem todtraurigem Falsettgesang eines Skip James bis zur Tanz- und Partymucke einer Memphis Jug Band hat der Blues der Vorkriegszeit bei weitem mehr zu bieten als nur die üblichen Klischees auf die er häufig reduziert wird. Sowohl die Instrumentenauswahl als auch die Spieltechniken sind an die damalige Zeit angelehnt um einen möglichst authentischen Sound zu erreichen, wobei sowohl die selbstgeschriebenen als auch die Orginalstücke in einem eigenen "Blues Orchester" Stil interpretiert werden und sich ständig weiterentwickeln.

 

Samstag 23.05.2015   TINO STANDHAFT

http://www.tinostandhaft.com/ 2011 tourte Tino Standhaft zum 30 jährigem Bühnenjubiläum durch ganz Deutschland. Mit Projekten wie Songs & Singers , Tino Standhaft meets Neil Young und seiner musikalisch eigenen Show Tino Standhaft & Band ist er seit Jahren in ganz Deutschland präsent und begeistert er sein Publikum. Mit Bands wie Canned Heat, Katrina and the waves oder Musikern wie Roger Chapman, Paul Millns ( Alexis Corner, Eric Burdon), Randy Hansen, Chris Farlowe (Atomic Rooster, Colloseum), Jay Staplay (Marius Müller Westernhagen) u.a durfte sich Tino Standhaft schon die Bühne teilen und hat es genossen. 2013 nun ist sein drittes Studioalbum erschienen. Es trägt den bedeutungsvollen Namen -Eat when you´re hungry -. Seine Fans können sich über eine CD freuen, die nicht zuletzt auch durch die Mitwirkung von Valentine Romanski (Bosse) und Andreas Bayless (Söhne Mannheims) zu einem Album höchster Qualität geworden ist. Auch das neue Werk erscheint unter dem eigenen Label Standhaft Rocks Music . 2014 läuft die Tour zum neuen Album an.

 

Samstag 13.06.2015   6 FEET FOUR

http://www.6feetfour.de/ Der Name 6 FEET FOUR ist längst eine feste Größe, wenn es um Party, Rock- und Pop-Hits sowie um eine fetzige Show geht. Überzeugend auf die Bühne gebracht von fünf Musikerinnen und Musikern mit jeder Menge Bühnenerfahrung und Spielfreude. Deshalb ist der Samstag ein absoluter Muss-Termin für alle Musikfans, wenn die Band die Kneipe zum Kochen bringt. Egal ob bei aktuellen Hits von den Adele, Red Hot Chili Peppers und Duffy oder bei Klassikern von Simply Red, Melissa Etheridge, TOTO und vielen anderen Stars und Bands, Regina Doktorowski (Gesang), Ruslan Reschetnikov (Gesang, Keyboard, Gitarre), Andrea Widdel (Bass), Stefan Kappler (Schlagzeug) und Thomas Weimann (Gitarre) geben so richtig Gas auf der Bühne. Unter dem Motto "Groove is a cool way to move" steht dabei ganz klar der Spaß im Vordergrund. Der Spaß für die Band und der Spaß für das Publikum. Denn 6 FEET FOUR macht Live-Musik vom Feinsten mit Party-Garantie. Und darauf freuen sich alle, die mitfeiern, mittanzen und mitsingen wollen.

 

Samstag 20.06.2015   LE POISSON

http://www.poisson-musique.eu/ Le Poisson sind ein vierköpfiges Kollektiv aus Erlangen, das sich im Sommer 2012 gründete. Die Anfänge reichen indessen bis ins Jahr 2010 zurück, als die ersten spärlich instrumentierten Songs entstanden. Doch die Zeit schien reif für Neues. Mit der Vorstellung bombastischer Rockklänge im Kopf wurden die Stücke mit neuen Ideen ausstaffiert und in einen größeren Bandkontext gestellt. Die Musik von Le Poisson bewegt sich in einer Schnittmenge von Melodic Rock, Hardrock und Chanson. In den Texten werden die Themenfelder der Liebe, Obsessionen, politische Ungerechtigkeit und nachgerade das Nichts verarbeitet. Immer wieder gibt es in ihrer Musik Momente, die Optimismus versprühen und helfen sollen, Festgefahrenes zu ändern, den Blickwinkel zu verändern.In ihrer Musik vereinigen sich charismatischer Gesang und ausgefeilte Gitarrenmelodien mit treibenden Schlagzeugrhythmen. Atmosphärische Rockmusik mit packenden Melodien und einer Prise Düsternis.Die selbst geschriebenen Songs bewegen sich in einer Schnittmenge von Hardrock, Modern Rock und Metal.

 

Samstag 29.08.2015  HERMANN SINN TRAKTOR BAND

http://hermann-sinn-band.de/ HERMANN SINN TRAKTOR BAND ist eine Gruppe um den Liedermacher Hermann Sinn. Das Programm des Geheimtipps aus dem Nürnberger Süden besteht aus Eigenkompositionen mit zeitkritischen deutschen Texten. Der Kosmos der Band wird bevölkert von verliebten Schwärmern, von Spielern und Abzockern im Bereich der Liebe und des Sex, von Typen, die eigentlich schwarze Löcher sind und Gefühle einfach aufsaugen wie Staubsauger. Von Ärzten, die Menschen so programmieren, dass sie gesellschaftlich reibungslos funktionieren, von Spaßspießern und Verzweiflungsesoterikern, von hilflosen Kontaktsuchern und emotionalen Proleten. Die Musik nimmt diese unterschiedlichen Blickwinkel auf, mischt Stilelemente aus Folk, Soul, Rock, Jazz und südamerikanischen Rhythmen - und geht ab. Es wird getanzt. „Songwriterqualitäten muss man Hermann Sinn bescheinigen. Die Band weiß zu überzeugen. Die Arrangements sind ausgefeilt, die dichte Mixtur aus Folk- und Rockklängen hat Biss.“ (Ted Hertle, NN)

 

Samstag 12.09.2015    PHILIPP STOSIEK & RALPH PÖLLINGER

https://www.facebook.com/stosiek.poellinger?fref=ts Das Duo Philipp Stosiek (Gesang; Gitarre) und Ralph Pöllinger (Resonator-Gitarre) kann man nun schon seit mehreren Jahren auf den Bühnen der Musikbars und den Straßen Bayerns erleben. Von Pre-War Blues über Roots Music bis hin zu Rock 'n Roll und Folk stehen bei ihnen verschiedenste Genres auf dem Programm. Ihr Sound fängt dabei nicht nur die Energie der großen Namen wie Skip James, Muddy Waters und The Velvet Underground ein, sondern verfügt auch über eine ganz individuelle und unverwechselbare Note.

 

Samstag 26.09.2015   SPRINGWATER

http://www.springwatermusic.de/ Seit über 20 Jahren ziehen die Songwriter Johannes Ruß und Joachim Rader durch Wind und Regen und berichten von unglaublichen, aber meistens leider allzu wahren Begebenheiten zu Wasser und zu Lande. Verirrte Datenpiraten und genmanipulierte Lokalpolitiker gehören dabei noch zu ihren harmloseren Weggefährten. Hier hilft nur noch der frische Atem alter Männer, seit Sommer 2014 verstärkt mit dem jungen Schlagzeuger und Percussionisten Jakob Daum. Und wenn Springwater kräftig in die Mikrofone schnaubt, vergisst man leicht, dass es sich hier „nur“ um ein Folk-Trio handelt. We were just the band engaged to play a merry tune… fol de jolly o, we ramble on!

 

Samstag 10.10.2015    DYE MANSION

http://s503228140.website-start.de/ Rock. Kraftvoll. Sinnlich. Melodisch. Ehrlich. DyeMansion's musikalischer Weg, der 2009 begann, wird auf dem neuen, im September 2013 veröffentlichten Album "Turn Back The Time" konsequent weitergeführt. Zehn Songs, die unter die Haut und ins Ohr gehen - zwischen AOR und klassischem Hardrock, zwischen Alternative und Stoner Rock. Musik aus dem Bauch und von Herzen. Treibende Beats von Drums und Bass. Gitarren, mal verspielt, mal sägend, auch gern 'mal ein Brett. Flirrende, hypnotische Keyboards...und oben drüber eine sehr eigenständige und unverkennbare Stimme.

 

Samstag 24.10.2015   4/7 SCHRÄG

https://www.facebook.com/pages/Voll-Schr%C3%A4g/474522422676369 Die Schwabacher Kultband Voll Schräg hat in den letzten Jahren immer wieder erfolgreich gezeigt, wo in Franken der Blues ausbricht. Nicht auf jeder Bühne ist aber Platz für eine 7-köpfige Formation, die sich bevorzugt lautstark Gehör verschafft. Mit 4/7 Schräg hat sich nun eine kleine aber radikale Splittergruppe des Septetts gebildet, die sich dem Blues in seinen eher traditionellen Formen verschrieben hat. Die 4 Musiker schrecken bei der Auswahl ihres Repertoires vor nichts zurück. Auch sonst nur von größeren Besetzungen bekannte Songs werden im kleinen Format aber nichtsdestoweniger mit viel Drive und Feeling zu Gehör gebracht. 4/7 Schräg bleibt der Devise der Band treu: Handgemachte Musik - ohne Schnörkel, aber ganz schön schräg. Nach dem Motto „Raum ist in der kleinsten Hütte“ kann 4/7 Schräg auch den beengtesten Veranstaltungsort beschallen.

 

Samstag 07.11.2015   BLINDFLUG

http://blindflug.de/ Der Pilot ist zurück mit einem neuen Album. Für „Flucht Nach Vorn“ scharte Bernd Blindflug eine erfahrene Mannschaft mit einem hohen Kontostand kreativer Bonusmeilen um sich. Denn ein Pilot ohne Crew ist wie ein Vogel ohne Flügel, und eine Crew ohne Erfahrung wie ein Flugzeug ohne Kerosin.Mit „Flucht Nach Vorn“ schraubt sich Blindflug in ungeahnte musikalische Reiseflughöhe. Zentrales Element dieses eigenständigen Rockmusik-Albums sind die stets nachfühlbaren, deutschsprachigen Texte des Piloten. „Flucht Nach Vorn“ enthält zur Hälfte Songs der Vorgänger-Alben „Blindflug“ und „Neue Zeit“ und zur anderen Hälfte komplett neues Material. Die alten Songs wurden gemeinsam mit der Band komplett neu arrangiert und aufgenommen.

 

Samstag 21.11.2015   DENTLER & DZIALLAS

http://www.dentler-dziallas.de// Willi Dentler und Stefan Dziallas, die bekannten Musiker der Band Blue Sunday, gründeten Ende des Jahres 2007 das Duo Dentler & Dziallas, um Klassiker der Rock-, Pop- und Bluesgeschichte neu interpretiert aufleben zu lassen. Mit zwei perfekt harmonierenden Stimmen, Akustikgitarre, E-Gitarre, Bluesharp und jeder Menge guter Laune und professionellem Entertainment ausgerüstet, präsentieren sie ihr abwechslungsreiches Programm zwischen Simon & Garfunkel, Deep Purple, C.C.R., den Eagles, Cat Stevens u.v.a.m.

 

Samstag 12.12.2015   WULLI WULLSCHLÄGER & SONJA TONN

http://www.wulliundsonja.de/ Zwei Stimmen, eine Gitarre - Zwei Herzen im gleichen Rhythmus - Eine geballte Ladung an Power & Gefühl, die mit ungebremster Leidenschaft und einer gehörigen Portion Witz & Charme ihre Spuren hinterlässt. Ihr Programm ist eine gelungene Mixtur aus Liedern, die sie lieben und kurzweiligen Anekdoten & Storys zum Lachen, Schmunzeln und Weinen. Neben ausgewählten Coverversionen aus dem Rock, Pop, Jazz & Blues schreiben die beiden eigene Songs in deutscher und englischer Sprache und bleiben auch hier ihrem Stil treu. In ihren Liedern erzählen sie Geschichten über Liebe, Begegnungen und den ganz normalen Wahnsinn des Musikerlebens.

 

Samstag 26.12.2015   THE WHITTAKERS

https://www.facebook.com/thewhittakers.de/?fref=ts Die Whittakers aus dem Neumarkter Raum gründeten sich im September 2005 und treten seitdem regelmäßig auf. Das Programm umfasst 14 Eigenkompositionen mit deutschen Texten. Das Programm dauert ca. 80 min. Unser Stil beinhaltet sowohl schnelle Punkrhythmen mit Blueseinschlag, als auch Balladen. Unsere Musik würde sich am besten als „Punk`n Blues`n Roll“ beschreiben lassen. Unsere Intension ist es, klare Texte mit einer gewissen Melancholie zu vermitteln.

Special Guest: "CaFete"

Alle Konzerte Eintritt frei, Hutsammlung!